22.02.2020 | Wahlen von SPD Dörfles-Esbach

Die Kandidatinenn und Kandidaten für die Gemeinderatswahl 2020

 
Die Gemeinderatskandidatinnen- und Kandidaten

Dörfles-Esbach ist ein attraktiver Ort zum Leben und doch gibt es noch einiges, das verbessert werden kann. Unser Ziel ist es, jeder Bürgerin und jedem Bürger, ob Jung oder Alt, ein angenehmes und sicheres Leben in Dörfles-Esbach zu ermöglichen.

Unser Slogan: Nicht reden, sondern handeln!

Wir benötigen bezahlbaren Wohnraum, der an die Lebensumstände angepasst ist.

...

Wir machen uns stark, in unserem Ort eine Sozialstation zu schaffen bzw. betreutes Wohnen zu etablieren.

Unser Ziel ist es auch, Angebote für Kinder, junge Erwachsene, Erwachsene und
Seniorinnen und Senioren mit Augenmerk auf das neu geplante Bürgerhaus auszubauen und neue Möglichkeiten zu erschließen.

Ein wichtiger Punkt bildet die Entspannung der Verkehrssituation. Dafür muss das Städtebauliche Entwicklungskonzept in seinen Ausführungen weiter vorangetrieben werden. Dazu gehört zum Beispiel die Verkehrsberuhigung in der Neustadter Straße.

Zu guter Letzt wollen wir das gute Miteinander, wählergruppenübergreifend schützen und weiter zum Wohle aller ausbauen. Denn nur wenn der Gemeinderat wie eine Einheit hinter Dörfles-Esbach steht, können Projekte gestemmt und verwirklicht werden. Anknüpfend an die letzten Jahre ist uns deshalb eine gute konstruktive Zusammenarbeit im Gemeinderat wichtig.

Wir Bewerber auf der SPD-Liste leben gerne in Dörfles-Esbach und hoffen durch unseren Einsatz die Lebensqualität für alle Bürgerinnen und Bürger noch weiter zu steigern.

Getreu unserem Motto starten wir damit bereits am 07. März und laden alle Bürgerinnen und Bürger zu einem „Ramadama“ an den Esbacher See ein. Gemeinsam mit euch wollen wir etwas für unsere Umwelt tun und eine Müllsammelaktion rund um unser Erholungsgebiet Tongrube ab 13:00 Uhr durchführen. Fürs leibliche Wohl wird gesorgt. Natürlich bietet die Aktion auch eine gute Möglichkeit mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten ins Gespräch zu kommen und diese näher kennen zu
lernen.

Passend zu unserer Aktion verzichten wir der Umwelt zuliebe auf Werbeplakate innerhalb unserer Ortsgemeinde.

Unser Aufruf an Alle: Engagiert euch und geht am 15. März zur Wahl, denn nur wer seine Stimme abgibt, kann aktiv mitbestimmen.

20.02.2020 | Kommunalpolitik von SPD Tröstau im Fichtelgebirge

Podiumsdiskussion der 3 Bürgermeisterkandidaten - eine Kurzfassung

 

Vor einem vollen Siebenstern Saal nahm Stefan Weiß an der Bürgermeister Podiumsdiskussion am Montag 17.02.2020 teil - kompetent, sachlich und mit dem Finger am Puls der Zeit.

Unter dem Motto Begonnenes vollenden - Neues entwickeln stellte sich Stefan kurz dem Publikum vor. Stefan machte klar, dass es viel zu tun gibt und die Prioritäten sich ändern, je nachdem welche  Personen- und Altersgruppe man betrachtet. Deshalb will Stefan als Bürgermeister ein komplettes Rahmenprogramm aufstellen für alle Tröstauer Bürgerinnen und Bürger.

Unter anderem ging Stefan auf die folgenden Hauptthemen ein:

  • Erhalt und Ausbau der bereits guten Wasserversorgung im Hinblick auf den Klimawandel: Speicher, Quellen und konstante Preise.
  • Familie und Soziales: Tröstau als Schulstandort, Schulhaus Sanierung, Kinderhort, Zuzug von Familien, bezahlbarer Wohnraum, ansässige Ärzte, Einkaufsmöglichkeiten, Pflegedienste und vielleicht findet sich ein Investor für eine Kurzzeit oder Tagespflege Einrichtung.
  • Infrastruktur: Sanierung verschiedener Gebäude und Straßensanierung

Stefan wies darauf hin, dass eine Gemeinde wie Tröstau die Kosten für all diese Sachen nicht alleine stemmen kann, und deshalb muss man seinen Finger am Puls der Zeit haben, um Fördermittel abzurufen, wann immer sie verfügbar gemacht werden.

Als Bauingenieur, Experte für Energieeffizienz und als 1.Vorsitzender des Wasserverband Vordorf Hildenbacher Gruppe ist Stefan mit vielen dieser Themen schon vertraut und bringt seine ganze Erfahrung in das Amt des zukünftigen Bürgermeisters ein.

Stefan bekräftigte, dass der Dialog mit der Gemeinde, Experten und Verantwortlichen extrem wichtig ist, um richtigen Entscheidungen zu treffen. Natürlich müssen die Maßnahmen auch bezahlbar und wirtschaftlich vertretbar für die Gemeinde sein. Das geht unter anderem nur mir einem genehmigten Haushalt und entsprechenden Fördermittel.

Stefan betonte, dass er sich die Zeit für das Bürgermeisteramt nehmen wird und das bedeutet, dass er sein Ingenieurbüro etwas zurückfahren muss.

Anschließende Fragen der Bürger und Bürgerinnen beantwortete Stefan souverän, kompetent, sachkundig und präzise. Angesprochene Themen und Stefan's Standpunkt waren zum Beispiel: 

  • Hochwasserschutz (in Arbeit)
  • Kunst und Kultur (Dialog nachdem die Abrissarbeiten beendet sind)
  • Freiwillige Feuerwehr (die Gemeinde ist in der Pflicht, dafür zu sorgen, dass die Feuerwehren vernünftige Ausrüstung und Räumlichkeiten bekommen)
  • Siebenstern (Machbarkeitsstudie muss erst vorhanden sein)
  • Tourismus (unter anderem sind Gastronomie, Radwegnetze, Internetwerbung, Zimmerqualität wichtig)

Vielen Dank an das ATG Team für die Bewirtung und an Herrn Münch als Moderator.

20.02.2020 | Kommunalpolitik von SPD Tröstau im Fichtelgebirge

Unser Wildblumensamen für Gemeinde Tröstau

 

Begonnenes vollenden - Neues entwickeln

Vielen Dank für Euer Interesse an unserem Wildblumen- und Kulturpflanzen Samen, den unser Bürgermeisterkandidat Stefan Weiß bei Veranstaltungen verteilt. Der Samen ist speziell für unsere Region, Region Süd, angemischt. Hier gibt es jetzt mehr Information zur Ansaat und Zusammensetzung.

 

20.02.2020 | Kommunalpolitik von SPD Tröstau im Fichtelgebirge

Politischer Ascherdonnerstag

 

Auch dieses Jahr findet der "Politische Ascherdonnerstag" am 27.02.2020 wieder in Tröstau statt.  Dieses Jahr könnt Ihr euch auf Anke Rehlinger, stellvertretende Parteivorsitzende, Landesvorsitzende der SPD Saar, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr Saarland freuen.
Stattfinden wird die Veranstalltung wieder im Golfhotel Fahrenbach. Beginn ist um 19:00 Uhr.
Wir freuen uns auf Euer Kommen!

SPD OV Tröstau, SPD KV Fichtelgebirge

19.02.2020 | Kommunalpolitik von SPD Weißenstadt

Wahlveranstaltung am 18.02.2020 in Meierhof

 

Gut besucht war unsere Wahlveranstaltung in der Siebenstern Hütte in Meierhof. Nach der Vorstellung unseres Wahlprogramms und unserer Kandidaten entbrannte noch eine lebhafte Diskussion mit den Themen bauen in den Dörfern, Ausbau der Straßen in den Dörfern, Spielplätze. Schließlich kam auch noch Landratskandidat Holger Grießhammer, der vorher noch einen anderen Termin wahrnehmen musste hinzu und konnte sein Programm als Fichtelgebirgslandrat vorstellen. 

Suchen