SPD-Hof-Mitte: Benefizkonzert wieder ein voller Erfolg

Veröffentlicht am 23.10.2019 in Kommunalpolitik

Am 18.10.2019 lud der SPD Ortsverein Hof-Mitte zum vierten Mal ins Kunstkaufhaus Hof ein um das jährliche Benefizkonzert „Benefiz im Bahnhofsviertel“ zu feiern.
Für das diesjährige Konzert konnte die frisch gegründete Band Sisou gewonnen werden. Zwar existiert das Projekt erst sein 2019, dennoch waren alle Musiker bereits vorher in anderen Projekten unterwegs und sind somit bereits erfahren und kannten auch das Kunstkaufhaus bereits.

Wie bei den vorherigen Konzerten war der Eintritt wieder frei. Dies nutzen die Hofer aus und füllten das Kunstkaufhaus wieder komplett auf; kein einziger Sitzplatz war frei geblieben, das Kunstkaufhaus lange vorher voll reserviert.

Alle Gäste folgten dem Spendenaufruf des Ortsvereinsvorsitzenden Sascha Kolb. „Mit den Fördervereinen der Sophienschule und der Stadtbibliothek als Empfänger, kommt das Geld da an wo es gebraucht wird!“ so Kolb. Dies unterstreichte auch Jutta Beer, Konrektorin der Sophienschule die anschließend das zu unterstützende Projekt vorstellte. Mit den Erlösen werden unter anderem Geräuschschluckende Kopfhörer beschafft um den Kindern das Lernen bei erhöhtem Lautstärkepegel durch beispielsweise Umwelteinflüssen zu ermöglichen.

Auch der Vorsitzende des Fördervereins Stadtbibliothek Peter Herold erklärte den Gästen die Mittelverwendung: Für die Veranstaltung am 06.11.2019 mit Max Czollek, einem jungen Juden, der zur Integrationslandschaft in Deutschland sprechen wird welche gerade in Zeiten von völkischen Wahlerfolgen quer durch Deutschland & Europa immer wichtiger wird.

Nach 2 Stunden mit kraftvoller Musik, guter Unterhaltung und dem ein oder anderen Hofer Bier konnte Kolb das Ergebnis der Sammelaktion mit der Nikolausmütze verkünden. Ganze 500 € haben die Gäste freiwillig in die Mütze gesteckt. „Vielen Dank für den super Abend auch an die Band und an alle die diese wichtigen Vereine heute tatkräftig mit Ihrer Spende unterstütz haben!“ waren die Schlussworte des Vorsitzenden. Im Anschluss war das gemütliche Beisammensein natürlich gegeben.

 

Homepage SPD Hochfranken

Suchen