30.07.2022 | Veranstaltungen von SPD Hohenberg a.d. Eger

800 Jahre: Hohenberg feiert sich und seine Gäste

 

Was für ein toller Festabend anlässlich der 800-Jahr-Feier der Stadt Hohenberg! Ein herzliches Dankeschön an unsere Gäste aus den Partnergemeinden, die anwesende kommunale Familie, an 2. Bürgermeister Hans-Jürgen Wohlrab, an die weitere Bürgermeister-Stellvertreterin Beate Herzog und alle anderen, die mitgeholfen haben, dass dieser Abend unvergesslich wird.
Es waren so viele fleißige Hände, die hier mitgeholfen haben. Auf diesen Zusammenhalt können wir unheimlich stolz sein. Und natürlich auch ein großes Dankeschön an die Hohenberger und Hohenbergerinnen, die zur Feier gekommen waren sowie die Feuerwehren aus Hohenberg und Neuhaus. Das alles wäre aber ohne die monatelange, akribische und beherzte Vorbereitung durch Bürgermeister Jürgen Hoffmann, Wilma Kießling und Anja König niemals möglich gewesen  Dass alle drei dem Festabend nicht beiwohnen konnten, ist ein dicker Wermutstropfen, der ihnen und uns alle ins Glas gegossen wurde. Umso mehr haben alle ihr Bestes gegeben, um für einen würdigen Ablauf zu sorgen.
Hier könnt ihr die Berichte in der Frankenpost nachlese:
Teil 1
Teil 2

 

 

21.07.2022 | Kommunalpolitik von SPD Tröstau im Fichtelgebirge

JUGENDRAUM REVIVAL in TRÖSTAU ! - Update

 

Der Jugendraum neben der evangelischen Kirche wird am Sonntag 24.07 nachmittag eröffnet, auch wenn er noch nicht ganz fertig ist. Die Eröffnung ist zeitgleich mit der Einweihung des Gemeindehauses. Kommt vorbei und schaut mal rein !

Vielen Dank an die super motivierte Arbeitsgruppe für eure Ideen, Organisation und zahlreichen Stunden Arbeitseinsatz: in alphabetischer Reihenfolge

Alexander Treude, Anke Günßler, Bastian Pickert, Daniel Bruckner,

Kathrin Pickert, Pfarrer Hans-H. Münch, Thomas Günßler und einige Jugendliche.

Ohne euch wäre die Renovierung nicht möglich gewesen -  tolle Teamarbeit, schnell und unbürokratisch !

Und natürlich vielen, vielen Dank an die zahlreichen und großzügigen Sponsoren für Geld-, Sach- und Materialspenden sowie Dienstleistungen.

Besonderen Dank an 

  • Buderus Heiztechnik (vertreten durch Martin Kirschneck) und FRAAS Energietechnik, die gemeinsam die Kaminsanierung im Innenbereich und Heizungsinstallation für den Raum übernehmen
  • Steffen Seeboth für Material und Verlegen der wunderschönen Fliesen
  • Pidafa Dachtechnik und Fassaden für die Kaminsanierung im Außenbereich und die Überprüfung und Teilerneuerung der Elektroinstallation
  • Wun Solar für Elektromaterial
  • Malerbetrieb Holger Grießhammer für Farben, Lasuren und Malerzubehör
  • Baugeschäft Wittig fürs fachmännische Verputzen des Kamins und andere Arbeiten im Innenbereich
  • Bauhof Tröstau für das Ausräumen und Entsorgen der alten Möbel und Wiese mähen

18.07.2022 | Kommunalpolitik von SPD Tröstau im Fichtelgebirge

Stefan Weiß berichtet von der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 12.07.2022

 

Bürgersprechstunde
Gabi Nürnberger stellte Fragen über
- das Jugendparlament 
Laut Bürgermeister Klein werden diese Veranstaltungen von Herrn Reschke vom Landratsamt koordiniert und Gemeinderätin Wölfel ist mit eingebunden. Interesse ist vorhanden und ein Termin ist für September 2022 geplant.
- die Pump-Track-Anlage 
Dieses Projekt wird nicht realisiert wegen fehlender Förderung und Finanzierung.

Familie Konrad beanstandete die erhebliche Lärmbelästigung wegen Baumaßnahmen „Am Nesselrangen“ in Leupoldsdorf. Die Verwaltung nahm die Beschwerde zur Kenntnis und wird ggf. tätig falls es eine Grundlage dafür gibt.

Wolfgang Herrmann 
- fragte nach neuen Informationen zum Haumann Gelände Projekt
Bürgermeister Klein erklärte, dass es keine neue Information gibt und weitere Aussagen wird es erst geben, wenn der Plan fertig ist.
- schlug der Gemeinde vor, den Siebenstern als Standort für das Landkreis Projekt 'Regioneum' (kultureller Treffpunkt) zu bewerben. Bürgermeister Klein lehnte dies ab mit dem Hinweis, dass das Ratsbegehren für den Siebenstern beschlossen wurde und nun auch weiter verfolgt wird.
- fragte, warum Besucher des geplanten Burggutfests ihr Essen selbst mitbringen müssen
Bürgermeister Klein wies auf das bewährte Hygienekonzept vom letzten Jahr hin und außerdem wäre der Arbeitsaufwand von Seiten der Gemeindeverwaltung zu hoch. Einige Gemeinderäte werden Getränke verkaufen. 

Anke Günßler gab einen Zwischenbericht über die Renovierung des Jugendraums neben der evangelischen Kirche. Dank großzügiger Spenden von Firmen in Form von Material, Sach- und Dienstleistungen, sowie Geldspenden von mehreren Firmen und Privatpersonen, und vielen Arbeitsstunden der freiwilligen Helfer, ist die Renovierung weit fortgeschritten. Die Eröffnung wird zeitgleich mit der Einweihung des Gemeindehauses am Sonntag 24.07 Nachmittag erfolgen. 

Bürgermeister Klein gab bekannt, daß der Haushalt genehmigt ist und in Kraft gesetzt wurde.

1. Genehmigung der öffentlichen Sitzungsniederschrift vom 14.06.2022
Diese Sitzungsniederschrift wurde genehmigt.

2. Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöffentlichen Sitzungen, deren Gründe für die Geheimhaltung weggefallen sind
Auftragsvergaben für Haumanngelände Projekt Bauabschnitt 2
- Baumeisterarbeiten an Firma Hirsche
- Dachdeckerarbeiten an Firma Pidafa
- Zimmererarbeiten an Firma Zahn

3. Bauantrag zur Nutzungsänderung des ehem. Schulhauses Leupoldsdorf in ein Dorfgemeinschaftshaus auf dem Grundstück Fl.-Nr. 1235/49 der Gemarkung Tröstau, Waffenhammerweg 8
Dem Bauantrag wurde einstimmig zugestimmt.

4. Bauantrag zum Anbau von Wohnraum und einem Windfang an ein Einfamilienwohnhaus im Bestand auf dem Grundstück Fl.-Nr. 696 der Gemarkung Tröstau, Schloßweg 7, 95709 Tröstau
Dem Bauantrag wurde einstimmig zugestimmt.

5. Erweiterung des Bebauungsplans „Am Nesselrangen“ um den Bereich der Fl.-Nrn. 1271/77 und 1271/78 der Gemarkung Tröstau; Billigung des Planentwurfs für das weitere Verfahren
Die Genehmigung wurde erteilt.

6. Weitere Bauanträge
Keine

7. Erneuerung der Mobilfunkanlage am Mobilfunkstandort Grundstück Fl.-Nr. 785/1 der Gemarkung Tröstau durch die Deutsche Telekom AG
Der Gemeinderat nahm den Standort zur Kenntnis.

8. Verschiedenes
Gemeinderat Sticht erwähnte, dass der Produktionslärm der Firma Diephaus ab 6 Uhr früh bis abends deutlich zu hören ist und schlug vor über die Einführung einer Lärmschutzverordnung nachzudenken.

Gemeinderat Kuhbandner berichte, dass oft zu schnell in die Ortschaft eingefahren wird 
- an der Kemnather Strasse von Nagel kommend 
Er schlug vor weit vor dem Ortsschild eine Geschwindigkeitsbeschränkung einzuführen oder das Ortsschild auf Höhe des Wertstoffhofes zu versetzen.
- Fahrenbacher Straße von Fahrenbach kommend
Die Verwaltung wird Möglichkeiten prüfen.

Gemeinderätin Radtke fragte nach dem Pflegekonzept der Parkanlage Hammerschloss und Teiche in Leupoldsdorf, da das Wasser verschmutzt ist und die Anlage 'scheinbar' wenig gemäht wird.
Die Verwaltung erklärte, dass es für die Anlage einen Pflegeplan gibt mit dem Ziel möglichst viele Blühflächen  für Insekten zu erhalten. Die Verschmutzung des Wassers ist wahrscheinlich auf fehlenden Regen zurückzuführen.

#SPDTröstau  #Tröstau

16.07.2022 | Gemeinderat von SPD Weißenstadt

Neuigkeiten aus der Stadratsfraktion

 
Markus Zitzmann

Im Rahmen einer ordentlichen Mitgliederversammlung am 13. Juli informierte Fraktionssprecher Markus Zitzmann über die Tätigkeit unserer Fraktion im Stadtrat. Da Coronabedingt in den vergangenen 2 Jahren wenige Versammlungen stattfinden konnten war der Bericht diesmal etwas länger.

15.07.2022 | Ortsverein von SPD Weißenstadt

Ehrung für Renate Feist

 
Der Vorstand der SPD Weißenstadt mit Renate Feist

Im Rahmen einer Mitgliederversammlung wurde Renate Feist für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt. Holger Grießhammer überreichte ihr die Urkunde, die von Saskia Esken, Lars Klingbeil, Florian v. Brunn und Holger Grießhammer unterschrieben ist.

Suchen